0Warenkorb

Blog

Autor: hey sweety | 17.06.2019 um 14:21 Uhr | 0 Kommentare

Wie frisch aus der Sch√ľssel genascht

Kaum gab es in der Kindheit etwas Schöneres, als aus der Teigschüssel zu naschen. Eigentlich durfte man das ja gar nicht. "Davon bekommst du Bauchschmerzen mein Schatz.", hieß es immer von der Mutter. Doch wenn sie mal wegsah, während sie Schoko-Überzug auf den Kuchen tat, schnappte man sich einen kleinen Löffel aus der Teigschüssel.

Gerade das Tabu machte es so lecker und verführerisch. So wie die Praline mit fruchtiger Füllung doppelt gut schmeckt, während man auf Diät ist. Man durfte allerdings nicht übertreiben. Bei zuviel rohem Teig, kommen die Bauchschmerzen.

Keine Gefahr aber beim trendigen Cookie Dough. Der amerikanische Teig Cookie Dough ist ohne rohes Ei oder Backpulver. Der Teig ist extra für den Rohverzehr gedacht. Cookie Dough Chocolates sind vom Original inspiriert. Feine Schokolade umrahmt die besondere Keksteigfüllung.Tags: Rezeptidee, Nervennahrung, Halloren-Spezialit√§ten
Autor: hey sweety | 27.05.2019 um 15:47 Uhr | 0 Kommentare

Gesund und selbstgemacht - Die DIY-Schokolade

Wer volle Kontrolle über den eigenen Schoko-Genuss haben will, der macht sich die süße Freuden einfach selbst. Bei selbstgemachter Schokolade lassen sich im Bio-Markt alle Zutaten für das Rezept aus ökologischem Anbau und unter Fair-Trade-Bedingungen kaufen. Gesunde DIY-Schokolade und jede Menge Spaß beim Experimentieren, was will der Schoko-Profi mehr. Kurzer Hand zaubert man vegane zarte Schokolade mit liebevoller Note.

Was braucht es nun für den Schokospaß? Gar nicht viel. Die Grundzutat ist leckere, leicht herbe Kakaomasse. Die gibt es klassisch als Kakaobutter und als Kakaopulver. Zum Süßen für die selbstgemachte Schokolade eignen sich Ahornsirup oder Zucker aus Kokosblüten für den besonderen Geschmack für feinste Schokolade mit Kokos-Aromen. Un ganz klar: Wer Fair-Trade-Zutaten benutzt, macht vorzügliche Fair-Trade-Schokolade.

Auch für die Schokolade im DIY-Stil gilt: Kein Meister ist je vom Himmel gefallen. Um feinste Schokolade zu erstellen, wie die zarten Halloren-Kugeln aus der Confiserie, braucht es viel Übung und Wissen um die Feinheiten der Schokoveredelung. Beides lässt sich erlernen in unseren Seminaren.Tags: Nervennahrung, Zartbitter, Vegane Schokolade, Fair Trade
Autor: hey sweety | 28.02.2019 um 18:19 Uhr | 0 Kommentare

Schoko-Doping f√ľr Sport-Hungrige

Ein Schoko-Chip genügt und man hat ausreichend Energie für ein Strecke von 45 Metern. Bei 1000 Schokochips schafft man einen Marathon. Theoretisch. Auch wenn man strickt absehen sollte, soviel Schokolade zu essen, besonders vor dem Sport und schon gar nicht vor einem Marathon, kann eine handgefertigte Praline ein Turbo-Boost für die Fitness sein.

Die schnelle Zuckerzufuhr setzt Energie frei, denn Unterzuckerung ist ein häufiger Leistungskiller. Dennoch sollte man sehr bewusst mit Schokolade, wie Halloren Kugel Klassikern, bei sportlichen Aktivitäten umgehen. Wer im Fitness-Studio vor jedem Satz an den Geräten eine Praline nascht, tut dem Belohnungszentrum im Gehirn etwas Gutes, aber nicht dem Körper.

Für den Strandkörper im Sommer braucht man nicht auf´s Naschen verzichten. Auf die Art der Schokolade ist aber zu achten. Mit 394 kcal auf 100 Gramm hat feinste Bitterschokolade die geringsten Kalorien. Joghurt ist ja auch sehr gesund. Wer aber Joghurt-Schokolade als Diät sieht, betrügt sich selbst. Schokolade mit Joghurtcremefüllung hat fast doppelt so viele Kalorien.Tags: Nervennahrung, Halloren-Spezialit√§t, Pralinen
Autor: hey sweety | 08.02.2019 um 14:00 Uhr | 0 Kommentare

Go Schoko-Crazy mit ausgefallenen Rezepten

Obskure Schoko-Kreationen gibt es viele. Halloren Kugeln mit Stracciatella-Geschmack, Halloren Mini-Kuchen mit Schwarzwälder Kirsch-Aromen oder mit winterlichem Apfel-Zimt-Flair sind bereits En Vogue. Jetzt geht es noch einen Schritt weiter. Richtig verrückt wird es nach Schokolade mit Chili mit dem Rezept von Schokolade im Chili. Einfach kleine geriebene Schokolade in die Hackfleischbällchen hineinmischen, fertig ist die Hauptspeise mit Dessert in einem.

Den süßen Muntermacher am Morgen gibt´s mit Schoko-Bacon. Hier vermischen sich salzig und süß zu einem pikanten Frühstück für Schoko-Champion. Den gebratenen und zerkleinerte Bacon wird mit geraspelter Schokolade vermischt. Beides kommt in den Mixer. Danach können kleine Schoko-Bacon-Bomben geformt werden. Wem das noch nicht süß genug ist, kann die Klößchen mit Halloren Schokoladen Kuvertüre überziehen.

Herzhaftes zum Mittag wie einem zünftigen Gulasch mit Nudeln lässt sich ebenfalls zart-süß verfeinern. Die Nudeln lassen sich im Zuckerwasser kochen. Dem gibt man einfach Kako-Pulver bei. Et viola! Fertig ist die Haute Cuisine der Schokonudeln. Zum Gulasch lässt sich dann ein Glas Trinkschokolade mit dem besonderen Halloren-Geschmack genießen.Tags: Trinkschokolade, Nervennahrung, Rezeptidee
Autor: hey sweety | 26.11.2018 um 19:33 Uhr | 0 Kommentare

Pralinen sind mein Gem√ľse

Die Wochen des wonnevollen Naschens liegen vor uns. Gerade, wenn´s kalt wird, wird es drinnen gemütlich. Da bleibt am Wochenende gern mal auf der Couch hängen und streamt die Lieblingsserie. Netflix and chill mit Stracciatella im Schoko-Mantel ist das perfekte Mittel gegen die Winter-Depri.

Doch kann man sich diesen Genuss-Extase auch als Veganer hingeben? Noch vor ein paar Jahren hieß es Schoko adé, außer man fährt ausschließlich auf Zartbitter Schokolade ab. Heute aber gibt es eine breite Pallette mit unterschiedlichen Sorten von veganer Schokolade in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen.

Die veganen Halloren-Kugeln auf Kokos-Basis sind zart schmelzende Geschmacks-Bomben mit karibischer Note. Wer es ganz klassisch im weihnachtlichen Geschmack mag, der versucht sich an den Vollmilch-Halloren-Kugeln mit Apfel-Zimt-Aromen, die am Gaumen die Adventszeit einläuten.Tags: Nervennahrung, Zartbitter, Vegane Schokolade, Pralinen, Halloren-Spezialit√§t
12

Greift zu & spart kräftig!


Jeden Monat k√ľren wir eine Sorte unserer Orignal Halloren Kugeln zur Halloren Kugel des Monats.


zum Produkt

Shophighlights

Neuigkeiten aus Deutschlands ältester Schokoladenfabrik per E-Mail: