0Warenkorb

Blog

Autor: Schoki Blogger | 09.11.2018 um 11:07 Uhr | 0 Kommentare

Geniale Rezeptidee: Zitrone-Buttermilch-Plätzchen

Plätzchen backen ist nicht schwer, geht schnell und ist einfach lecker! Doch wie wäre es dieses Mal mit schmackhaften Zitrone-Buttermilch-Plätzchen anstelle von bekannten Vanillekipferl oder Zimtsternen? Damit werden Sie sich und Ihre Liebsten garantiert positiv überraschen!

Sie benötigen lediglich: Und so wird´s gemacht:

Butter und Puderzucker in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer ca. 1 Minute cremig aufschlagen. Eigelb hinzufügen und gründlich unter die Butter-Puderzucker-Creme rühren. Mehl, Salz, Bourbon-Vanille und Sahne hinzugeben und kurz unterrühren, bis sich alle Zutaten vermischt haben. De Teig ca. 30-60 Minuten im Kühlschrank durchkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Original Halloren Kugeln Zitrone-Buttermilch grob klein hacken. Aus dem kühlen Teig beliebig große Plätzchen formen und mit den klein gehackten Halloren Kugel Stückchen versehen. Die Plätzchen mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 180°C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Ofen für ca. 7-8 Minuten backen, bis sie gold-gelb sind. Fertig sind die köstlichen Plätzchen!

Wir wünschen viel Freude beim Nachbacken und Genießen! Und übrigens: Sie können Ihre gebackenen Kreationen gern auch mit uns auf Facebook teilen!Tags: Halloren Kugel, Backen, Rezeptidee, Geschenkidee, Frucht
Autor: Schoki Blogger | 03.12.2018 um 15:32 Uhr | 0 Kommentare

Tolles Tortenrezept mit der Original Halloren Kugel Pflaume-Rum

Mit der Original Halloren Kugel kann man so viel mehr anfangen, als sie einfach nur zu verputzen. Für alle Backfans haben wir jetzt ein tolles Tortenrezept in Kombination mit der Original Halloren Kugel entwickelt - die Pflaume-Rum-Torte. Das klingt nicht nur lecker, sondern ist es auch!

Für den Teig benötigt man:
  • 2 Eier
  • 100g Butter
  • 100g Zucker
  • 200g Mehl
  • 1 Tasse Milch
  • 2 Messerspitzen Backpulver
  • 5 EL Pflaumenmus
  • 1 Schuss Pflaumenrum
Für die Creme benötigt man: Und so wird´s gemacht:

Für den Teig die Eier mit der Butter schaumig rühren. Im Anschluss Zucker, Pflaumenrum, Mehl, Backpulver und Milch zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Boden der Springform (Ø 26cm) fetten und mehlen. Den Teig in die Form geben und glatt streichen. Bei 180°C etwa 20 Minuten backen bis der Teig gold-braun ist. Den erkalteten Kuchenboden mit einer dünnen Schicht Pflaumenmus bestreichen. Für die Creme die Gelatine etwa 20 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Quark, Zucker, Ei, Eigelb, Salz und Milch mit einem Handmixer cremig rühren. Die Gelatine warm auflösen und unter die Quarkmasse rühren. Im Anschluss die Original Halloren Kugeln (ca. 2 Packungen) grob kleinhacken und mit der geschlagenen Sahne vermischen. Kurz vor Beginn des Abstockens der Quarkmasse die Halloren-Kugel-Schlagsahne unterheben und sofort auf den Tortenboden gleichmäßig verteilen. Anschließend die restlichen Original Halloren Kugeln Pflaume-Rum individuell als Dekoration auf der Torte dekorieren und die Torte für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Wir wünschen guten Appetit und wenn Sie mögen, können Sie das gebackene Meisterwerk auch gern mit uns auf Facebook teilen!Tags: Halloren Kugel, Halloren-Spezialit√§t, Backen, Rezeptidee, Geschenkidee, Frucht
Autor: Schoki Blogger | 27.12.2018 um 15:03 Uhr | 0 Kommentare

Rezeptidee mit der Original Halloren Kugel: Apfel-Zimt-Muffins

Die Original Halloren Kugel eignet sich nicht einfach nur zum Vernaschen, sondern kann auch gut und gerne weiterverarbeitet werden. Deshalb haben wir für Sie ein besonderes Muffinrezept entwickelt, welches mit den köstlichen Kleinigkeiten aus der Halloren Schokoladenfabrik zum Gaumenschmaus wird.

Man benötigt dafür: Und so wird´s gemacht:

Den Apfel waschen, schälen und in kleine Stückchen schneiden. Mehl, Zucker, Butter, Eier, Bourbon-Vanille, Backpulver und Milch in eine große Schüssel geben und mit dem Handmixer ca. 1 Minute vermengen. Die in kleine Stücke geschnittenen Äpfel zum Teig hinzugeben und gut vermischen. Den Teig jeweils zu ¾ in vorbereitete Papierförmchen geben und in jedes Förmchen eine Original Halloren Kugel Apfel-Zimt drücken. Die Muffins im vorgeheizten Backofen bei 150°C Heißluft ca. 20-25 Minuten gold-braun backen.

Wir wünschen viel Freude beim Backen und köstliche Geschmackserlebnisse. Teilen Sie doch gerne Ihre gebackenen Meisterwerke mit uns auf Facebook!Tags: Backen, Rezeptidee, Geschenk, Geschenkidee, Halloren Kugel, Frucht
Autor: Schoki Blogger | 25.09.2018 um 14:25 Uhr | 0 Kommentare

Köstliche Rezeptideen mit Halloren

Schokolade zu essen kann einem eigentlich gar nicht langweilig werden. Für echt Naschkatzen gilt: je mehr, desto besser! Das gilt natürlich auch für unsere Onriginal Halloren Kugeln. Denn es braucht schon ein wenig Zeit, um sich einmal durch alle Sorten zu futtern, so vielseitig ist das Angebot. Auf Dauer sicher eine angenehme Beschäftigung, doch was wäre wenn man noch mehr mit den kleinen kugeligen Schokofreunden anstellen könnte? Wie wäre es, selbst ein wenig Kreativität an den Tag zu legen und aus der Halloren Kugel vielleicht einen Halloren Kugel Kuchen, Halloren Kugel Cupcakes oder sogar eine Halloren Kugel Torte anzufertigen?

Klingt gut, ist gar nicht so schwer und äußerst lecker. Schließlich lassen sich Halloren Kugel problemlos mit fast jedem Kuchen- oder Tortenrezept kombinieren. Ob man sie nun in den Teig einarbeitet, als Dekoration oben draufsetzt, oder als Kuvertüre verwendet - die Möglichkeiten sind unbegrenzt. Wenn also mal wieder ein Geburtstag im Familien- oder Bekanntenkreis ansteht, wäre es sicher eine tolle Überraschung mit einer selbstgebackenen Halloren Torte vor der Tür zu stehen. Schließlich gibt es die noch nirgendwo zu kaufen...

Und falls Sie besonders leckere Kreationen erstellen, teilen Sie doch gerne Ihr Rezept mit uns. Also ran an den Ofen und fröhliches Backen!Tags: Rezeptidee, Schokolade, Backen
1

Entdecken, probieren, genießen...


Veranstaltungen in der Halloren Schokoladen Erlebniswelt


entdecken

Shophighlights

Neuigkeiten aus Deutschlands ältester Schokoladenfabrik per E-Mail: